Baufinanzierung 2020: Warum der Zins für Kredite jetzt optimal ist

Baufinanzierung 2020: Warum der Zins für Kredite jetzt optimal ist

von Thomas Brauner

Baufinanzierung 2020: Warum ist das sinnvoll?
Die Frage nach dem richtigen Zins zur richtigen Zeit...

Der Zinssatz ist ein wichtiger Bestandteil jeder Baufinanzierung: Je höher die Zinssatz, desto mehr Geld bezahlen Sie an die Bank. Folglich sollte Ihr Ziel sein, einen möglichst geringen Zinssatz für Ihre Baufinanzierung zu bekommen. Momentan sind die Zinsen so niedrig wie selten, wir befinden uns in einer sogenannten Niedrigzinsphase.

Das Jahr 2020 ist der ideale Zeitpunkt, um sich den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen: die passende Immobilienfinanzierung macht´s möglich!
Wie sich die verschiedenen Zinsen auf Ihr Bauvorhaben, Ihr Budget und Ihre finanzielle Gesamtsituation auswirken, erfahren Sie in unserem Zins-Ratgeber.

 

Was ist Sollzins?

Wenn Sie sich mit dem Thema “Baufinanzierung” beschäftigen, stoßen Sie immer wieder auf bestimmte Kernbegriffe. Einer dieser Begriffe lautet “Sollzins”. Banken und andere Kreditinstitute verlangen für ein Darlehen selbstverständlich Geld, sie müssen durch den Kredit Gewinn erzielen. Der Sollzins ist hierbei der Preis, den Sie für die Finanzierung bezahlen müssen. Der Sollzins beschreibt, wie viel Geld Sie zusätzlich zu dem geliehenen Geld an die Bank zurückzahlen müssen. Für den Sollzins ist nur die tatsächliche Darlehenshöhe relevant – folgende Nebenkosten zählen hier nicht:

1. Kontoführungsgebühren
2. Bereitstellungsgebühren
3. Vermittlungsgebühren
4. Transaktionskosten

Da diese Faktoren beim Sollzins nicht berücksichtigt werden, ist der Sollzins niedriger als derjenige Zins, den Sie tatsächlich zahlen müssen. Der Sollzins zeigt Ihnen nicht realistisch an, wie viel Geld Sie letztlich an die Bank zahlen müssen. Daher gibt es zusätzlich zur Sollzinsangabe auch den sogenannten “Effektivzins”.

 

Was ist Effektivzins?

Der Effektivzins (auch “effektiver Jahreszins” genannt) zeigt, wie viel Geld Sie als Kreditnehmer der Bank für eine Finanzierung bezahlen müssen, nachdem alle Nebenkosten miteinbezogen wurden. Zu den Nebenkosten zählen Kontoführungs-, Bereitstellungs- und Vermittlungsgebühren und die Transaktionskosten. Dadurch ist der Effektivzins meist höher als der Sollzins, da beim Sollzins nur die Darlehenshöhe berücksichtigt wird – ohne die Nebenkosten. Diese können oft stark variieren. Da der Sollzins die Nebenkosten, welche von Bank zu Bank unterschiedlich sein können, nicht miteinbezieht, ist er für einen optimalen Bankenvergleich nicht geeignet – im Gegensatz zum Effektivzins.

 

Was ist Tilgungsverrechnung?

Die Tilgungsverrechnung ist die Praktik, dass bei Darlehen die Zinsen stets auf die vorhandene Restschuld angewendet werden. Da die Restschuld mit den Jahren immer weiter abnimmt, nehmen dadurch auch die fälligen Zinsen immer weiter ab. Beim sogenannten Annuitätendarlehen verändern sich die Raten nicht, wodurch sich die Verteilung zwischen Zinszahlung und Rückzahlung des ausgeliehenen Geldes verschiebt: in den ersten Jahren zahlen Sie quasi nur den Zins, in den letzten Jahren hingegen fast nur noch das geliehene Geld zurück: Sie tilgen.

In der folgenden Grafik haben wir diesen Sachverhalt für Sie veranschaulicht:

Tilgung bei Baufinanzierung  im Laufe der Jahre, Immobilienfinanzierung

Wir erfüllen Ihren Traum vom Eigenheim: Baufinanzierung geht auch günstig!

Warum gerade mit Thomas Brauner Ihr Traumhaus finanzieren?

Wir machen keine leeren Versprechungen! Von uns erhalten Sie die optimale Baufinanzierung: die kostengünstigste Baufinanzierung, die zu 100% zu Ihnen passt. Für Ihre maßgeschneiderte Baufinanzierung vergleichen wir für Sie sämtliche Angebote der Sparkassen, Volksbanken, Bausparkassen etc... Wir beziehen ALLE VERFÜGBAREN BANKEN in unsere professionelle Recherche mit ein, um für Sie die bestmöglichen Konditionen zu finden. Hierbei berücksichtigen wir selbstverständlich auch sämtliche KfW-Förderprogramme, Sonderaktionen der Banken oder regionale Besonderheiten. Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit sind zentrale Bestandteile unserer Unternehmensphilosophie: Thomas Brauner ist Ihr persönlicher Ansprechpartner, der sich ausschließlich um Ihre Bedürfnisse kümmert.

Was kostet unser Service ?

Ihnen entstehen keine Kosten. Uns bezahlen nicht Sie, sondern die Kreditinstitute, wenn wir eine Baufinanzierung erfolgreich vermitteln!

Wer sind unsere Finanzierungspartner?

Wir arbeiten mit über 300 Darlehensgebern zusammen. Der Kontakt zu sämtlichen relevanten Banken ist der Kernbestandteil unseres kundenorientierten Netzwerks.


Jetzt Termin vereinbaren

Eine Auswahl unserer Finanzierungspartner:

  • Sparkassen
  • Volksbanken
  • Sparda-Banken
  • ING-DIBA AG
  • DSL-Bank
  • VR Bank Rhein-Neckar eG
  • Sparkasse Vorderpfalz
  • Sparda Bank Südwest eG
  • Sparda Bank Baden-Württemberg eG
  • Commerzbank AG
  • KFW-Bank
  • Allianz Lebensversicherungs-AG
  • Alte Leipziger Bauspar AG
  • AXA Konzern AG
  • Barmenia Lebensversicherung a.G.
  • Bausparkasse Mainz AG
  • BHW Bausparkasse AG
  • Baden-Württembergische Bank
  • Credit Europe Bank N.V
  • CreditPlus Bank AG
  • Deutsche Bank AG
  • DEVK Allgemeine Lebensversicherungs-AG
  • Deutsche Kreditbank AG
  • ERGO AG
  • Gladbacher Bank Aktiengesellschaft von 1922
  • Hannoversche Lebensversicherung AG
  • Hanseatic Bank GmbH & Co. KG
  • HypoVereinsbank (UniCredit Bank AG)
  • Kreissparkasse Döbeln
  • Kreissparkasse Köln
  • Kreissparkasse München
  • Volksbank Rhein-Neckar
  • Wüstenrot
  • PSD BANKEN
  • PSD Koblenz eG
  • PSD Bank Köln eG
  • PSD Bank München eG
  • Deutsche Apotheker- und Ärztebank
  • Schwäbisch Hall
  • u.v.a.

 


Wie wird sich der Zins entwickeln?

Das Zinsniveau wird von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst: EU-Bestimmungen, diverse nationalstaatliche Ansätze in der Geldpolitik oder Bankenregulative – natürlich wirken sich auch Migrationsströme oder eine weltweite Pandemie wie Corona auf eine global vernetzte Wirtschaft aus. Zurzeit ist der Zins in Deutschland jedoch auf einem historischen Tiefstand. Selten wurden Baufinanzierungen für derart niedrige Zinsen vergeben. Auch in der nahen Zukunft ist mit keinen signifikanten Steigerungen zu rechnen. Momentan hält die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins sehr niedrig, jedoch kann die EZB den Leitzins bereits 2021 erhöhen.

Langfristig ist mit steigenden Zinsen zu rechnen, weshalb in der aktuellen Niedrigzinsperiode eine möglichst lange Zinsbindung sinnvoll ist. Indem Sie sich die aktuell sehr niedrigen Zinsen über einen langen Zeitraum sichern, können Sie von der Zinssituation profitieren. Bereits kleine Steigerungen des Zinsniveaus könnten zukünftig einen enormen Unterschied ausmachen und teuer werden. Eine Baufinanzierung 2020 macht Sinn!

 

 

Zinsentwicklung Baufinanzierung


Anhand der Zinskurve der Hypothekenpfandbriefe und der öffentlichen Pfandbriefe zeigt sich die Zinsentwickung:


 

 

Was ist die Zinsbindung?

Die Zinsbindung beschreibt die Beanspruchungsdauer des vereinbarten Zinssatzes: Wie lange zahlen Sie den Kredit ab? Sie können beispielsweise festlegen, dass Sie für die nächsten 10 Jahre den gleichen Zins verwenden möchten. Besonders im Falle niedriger Zinsen ist dies für Kreditnehmer sinnvoll.

 

Finanzieren Sie RICHTIG! Was Sie beachten sollten...

Ein niedriger Zinssatz hat selbstverständlich viele Vorteile für den Kreditnehmer. Da Baufinanzierungen über lange Zeiträume laufen und hohe Summen finanziert werden, machen bereits kleinste Zins-Veränderungen große Unterschiede aus. Die entscheidende Frage lautet oft: Wie niedrig soll der Zins sein?

Nehmen Sie keine sonstigen Darlehen in Anspruch

Generell gilt: Nehmen Sie keine sonstigen Darlehen in Anspruch, die Sie sich nicht leisten können! Auch entsprechende “0%-Finanzierungen”, die mit einem 0%-Zins beworben werden, weisen oft im Kleingedruckten Konditionen auf, welche Sie langfristig binden und zinsähnliche Aspekte beinhalten. Zudem stehen solche Kredite meist in Ihrer SCHUFA-Auskunft; bereits wenige versäumte Zahlungen können sich negativ auf Ihre Bonität auswirken.

Hohe Eigenkapitalquote schützt

Des Weiteren gilt: eine hohe Eigenkapitalquote schützt immer. Ein zu geringes Eigenkapital kann die Finanzierung enorm erschweren – ratsam ist der Erwerb einer Immobilie nur, wenn die Nebenkosten und mindestens 20% des Kaufpreises selbst getragen werden können. Unser Finanztip: Hohes Eigenkapital hält die monatlichen Raten gering und minimiert das Risiko.

 

Warum ein professioneller Zinsvergleich?

Ihre Immobilienfinanzierung wird Sie über einen langen Zeitraum begleiten und starken Einfluss auf Ihre Finanzen nehmen. Sie brauchen daher die Sicherheit und das Wissen, dass Sie zu 100% für die richtige Baufinanzierung entschieden haben; für eine optimale Finanzierung sind branchenrelevante Details, regionale Expertise und eine gute Vernetzung zu den Banken wichtig.

Ebenso ist ein umfangreicher Angebotsvergleich notwendig, um lokal die günstigsten Konditionen herauszufinden. Deshalb sollten Sie sich von einem erfahrenen und unabhängigen Baufinanzierer beraten lassen. Ein unabhängiger Baufinanzierer handelt nicht im Interesse der Banken, ein unabhängiger Baufinanzierer handelt in Ihrem Interesse.

Ihr Ansprechpartner für niedriger Zins bei Baufinanzierung
  • Angebot innerhalb von 24h
  • Vergleich und Beratung kostenlos
  • Persönliche Beratung
  • Terminvergabe Montag - Samstag
  • Mehr als 300 Banken
  • Keine "Schufa-Falle"
  • Erfahrung aus über 500 Baufinanzierungen


Jetzt Termin vereinbaren

Zurück

Ihr Ansprechpartner für Baufinanzierung: Thomas Brauner

Telefon: 0621 95345522
E-Mail: brauner@brauner-finanzberatung.de

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme

Öffnungszeiten: Mo - Fr von 9.00 -17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Datenschutz*