Baufinanzierung Vergleich; Finanzberater

Scheidung: Was passiert mit der Immobilie? | Brauner Baufinanzierung

von Thomas Brauner

Wer kennt es nicht? Die Ehe, der vermeintliche Bund fürs Leben, ist gescheitert. Die Liebe ist verflogen, geblieben ist die Leere, der Streit, die Angst, die Sorge. Was tun, wenn beide (ehemaligen) Ehepartner durch eine gemeinsame Immobilie verbunden sind? Verbindet beide Partner beispielsweise eine gemeinsame Eigentumswohnung oder ein gemeinsames Einfamilienhaus, dann muss dringend eine sinnvolle Lösung gefunden werden. Wie soll es nach der Trennung weitergehen? Was geschieht mit dem gemeinsamen Haus? Welche Optionen stehen offen? Optionen für die gemeinsame Immobilie gibt es viele, jedoch muss einiges bereits im Vorfeld bedacht werden. Hier dürfen Sie keine Fehler machen!

Was tun, wenn bei der Scheidung noch ein Kredit läuft? Nicht selten bringt ein laufender Kredit viele Probleme, wenn beide Kreditnehmer sich trennen. Wir beraten Sie hierzu gerne. Als erfahrenes Ludwigshafener Immobilienunternehmen verfügen wir über die notwendige Expertise, um Ihnen bei der Scheidung in Immo-Fragen zu helfen. Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, finden wir einfach und unkompliziert den optimalen Käufer für Sie. Zu Bestkonditionen!

Baufinanzierung Finanzierungsberater für Heidelberg
  • Angebot innerhalb von 24h
  • Vergleich und Beratung kostenlos
  • Persönliche Beratung
  • Terminvergabe Montag - Samstag
  • Mehr als 300 Banken
  • Keine "Schufa-Falle"
  • Erfahrung aus über 500 Baufinanzierungen

Einfach. Schnell. Mit optimalem Ergebnis für Ihre Baufinanzierung. UND SO FUNKTIONIERT ES:

  • Anfrage Baufinanzierung1) AnfrageKostenfrei und unverbindlich Online, per Telefon oder mit Terminvereinbarung.
  • Bankenvergleich2) BankenvergleichAlle Banken, Sparkassen und Versicherungen im Vergleich.
  • Vertragsabschluss3) VertragVertragsangebot erhalten und unterzeichnen.
  • Auszahlung4) AuszahlungDarlehen freigeben und Überweisung erhalten.

Baufinanzierung bei Scheidung in Ludwigshafen: Welche Bank wählen?

Nicht selten tritt eine Scheidung ein, während sich der Kredit für eine Immobilie noch in der Laufzeit befindet. Wie beeinflusst die Scheidung die Finanzierung einer Immobilie? Generell lässt sich sagen, dass derjenige haftet, der als entsprechender Kreditnehmer fungiert. Wer ist der Kreditnehmer in einer Ehe? Im Normalfall fungieren beide Eheleute als Kreditnehmer, es kann allerdings auch nur ein Partnr hinterlegt sein. Zudem ändert auch eine Scheidung nichts an der Tatsache, dass die Baufinanzierungsraten weiterhin pünktlich bezahlt werden müssen. Hier gabeln sich gewissermaßen die Wege, denn 2 Szenarien sind denkbar:

Kredit-Szenario 1: beide Ehepartner agieren als Kreditnehmer in Ludwigshafen

Der Kredit kann weiterhin von beiden Eheleuten getilgt werden, wenn zumindest ein Partner nach der Trennung in der Immobilie wohnen bleibt. Des Weiteren können die Raten desjenigen Partners, welcher seinen Eigentumsanteil übertragen hat, auf den sogenannten Trennungsunterhalt angerechnet werden. Falls nur eine Person das Darlehen übernehmen sollte, muss dieser Vorgang mit der Bank abgeklärt werden, was im Normalfall in einem neuen Kreditvertrag mündet. Dann muss eine Vorfälligkeitsentschädigung entrichtet werden.

Kredit-Szenario 2: nur ein Ehepartner agiert als Kreditnehmer in Ludwigshafen

Beim Trennungs-Stichtag müssen möglichwerweise beide Seiten Raten zahlen, wobei die bereits getätigten Zahlungen nicht rückfallpflichtig werden. Falls nur ein Partner als Kreditnehmer agiert, besteht eine sogenannte Ausgleichspflicht. Sind nicht genügend finanzielle Mittel dafür vorhanden, bedeutet das keinesweg automatisch eine Entbindung aus der Mithaftung für den Kredit.

Zugewinngemeinschaft in Ludwigshafen: Ehevermögen wird aufgeteilt

Folgen der Corona Krise für die Immobilienbranche, Baufinanzierung, Finanzierung

Wir wird das Ehevermögen aufgeteilt, wenn man sich scheiden lässt? Diese Frage bringt automatisch den zentralen Begriff der Zugewinngemeinschaft mit sich. Was ist eine Zugewinngemeinschaft? Vereinfacht erklärt bedeutet dies, dass das Vermögen, welches beide Partner erzielen und erzielt haben, nach der vollzogenen Scheidung gleichmäßig aufgeteilt wird. Welches Eigentum ist von der Zugewinngemeinschaft betroffen? Die sogenannte Zugewinngemeinschaftsaufteilung betrifft ausschließlich dasjenige Eigentum, das gemeinsam aufgebaut wurde. Ebenso dasjenige Vermögen, welches durch einen Vertrag erworben wurde. Unterliegen Immobilien in diesem Kontext den Bestimmungen einer Zugewinngemeinschaft? Ja, auch Immobilien unterliegen dieser Bestimmung. Welche Vermögenswerte sind von der Zugewinngemeinschaft ausgeschlossen? Ausgeschlossen sind alle Güter, welcher einer der Partner während der Ehe geerbt hat oder in Eigenregie gekauft hat, und das in die Ehe eingebrachte Vermögen.

Für welche Immobilien ist der Verkauf im Falle einer Scheidung besonders sinnvoll? Dies ist der Fall, wenn es sich um ein Haus oder eine Eigentumswohnung handelt. Unbedingt vermieden werden sollte ein Scheidungs-Szenario, wo beide Parteien finanziell verlieren. Wer zahlt schon gerne ein Vermögen an Anwälte?! Wie kann dem vorgebeugt werden? Hier ist eine Scheidungsfolgevereinbarung ein gutes Mittel. Was, wenn eine Scheidungsfolgevereinbarung nicht möglich ist? Lässt sich eine Scheidungsvereinbarung nicht erreichen, tritt automatisch der Zugewinnausgleich ein.

Was ist ein Zugewinnsausgleich? Ein Zugewinnausgleich ist ein Verfahren bei Scheidungen, bei dem das jeweilige Vermögen der Partner zum Scheidungszeitpunkt mit dem jeweiligen Vermögen der Partner zum Zeitpunkt der Eheschließung gegenübergestellt wird. Daraus resultiert der sogenannte Vermögenszuwachs, sprich die Differenz dieser “Rechnung”. Wann entfällt der Zugewinnsausgleich? Der ZGA entfällt, wenn bei beiden Eheleuten der identische Wert festgestellt wird. Sind auch Vermögensgegenstände für einen ZGA relevant? Nein, relevant sind ausschließlich Geldzahlungen – Vermögensgegenstände entfallen generell.

Scheidung in Ludwigshafen 2021: Welche Lösungen für die Immobilie gibt es?

Wenn sich die Wege beider (ehemaligen) Partner trennen, müssen Lösungen für die Immobilie gefunden werden. Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn es sich um gemeinsames Wohneigentum handelt. Welche Lösungen für die Immobilie, für das gemeinsame Wohneigentum, gibt es? Hier könnten interessante Sonderfälle eintreten, die sogar relativ häufig eintreten. Welche Sonderfälle im Immobilien-Scheidungsrecht gibt es, wann tritt er ein? Ein Sonderfall tritt ein, wenn einer der beiden Ehepartner über ein Haus oder eine Eigentumswohnung verfügt. In diesem Falle greift der Zugewinnsausgleich nicht und die entsprechenden Immobilien bleiben weiterhin alleiniges Eigentum.

Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn beide Paare gemeinsam in die Immobilie investiert haben, beispielsweise, um die Immobilie zu sanieren oder um sie auszubauen. Warum ist dies eine Ausnahme? Die Antwort auf die Frage liegt in der Wertsteigerung, die durch eine Sanierung oder einen Ausbau eingetreten ist.

Interessant kann auch die Frage werden, wer der Alleineigentümer ist (oder wird). Wer ist Alleineigentümer? Sofern einer der ehemaligen Eheleute als Alleineigentümerin oder Alleineigentümer für die Immobilie im Grundbuch eingetragen ist, kann er oder sie den oder die andere(n) zum Auszug auffordern. Wie ist die Frist für einen Auszug aus der ehemaligen gemeinsamen Immobilie? Die Frist für solch einen Auszug liegt bei drei Monaten. Er oder sie muss schließlich genügend Zeit zur Verfügung haben, um eine neue Bleibe zu finden. Wer trägt die Kosten in einem solchen Fall? Sind mit jenem Umzug Kosten verbunden, entsteht Anspruch auf Zugewinnausgleich, da die oben genannten Faktoren greifen.

Ludwigshafen: Gemeinsamer Verkauf der Scheidungsimmobilie

Viele Menschen fragen: Wann macht der Verkauf der Scheidungsimmobilie Sinn? Nun, ein Verkauf der Scheidungsimmobilie macht dann Sinn, wenn sich die (ehemaligen) Eheleute nicht einigen können, wer das Wohneigentum behält. Gilt das auch für Fragen der Auszahlungen? Ja, ein Verkauf empfiehlt sich auch, wenn einer der beiden (ehemaligen) Partner den anderen (ehemaligen) Partner nicht ausbezahlen kann. Was ist die Grundvoraussetzung für einen Verkauf im Falle einer Scheidung? Die Grundvoraussetzung ist, dass sich beide Parteien auf einen konkreten Verkaufspreis festlegen müssen. Wie wird der erzielte Erlös dann aufgeteilt? Der erzielte Erlös wird nach dem Verkauf fair zwischen beiden Seiten aufgeteilt. In diesem Falle sollten Sie jedoch unbedingt einen Makler im Vorfeld konsultieren, um nicht unter Wert zu verkaufen!

Dürfen Alleineigentümer die Immobilie vor der Scheidung nur mit der Zustimmung des Partners verkaufen? Ja, Alleineigentümer dürfen die jeweilige Immobilie vor der Scheidung immer nur mit der ausdrücklichen Zustimmung des Partners verkaufen. Falls der Zugewinnausgleich noch nicht festgelegt worden ist, muss auch die Zustimmung des (ehemaligen) Partners eingeholt werden. Ziel sollte stets eine einvernehmliche Vereinbarung, ein gutes financial Agreement für beide Seiten, sein. Der berühmte “worst case” wäre freilich ein Rosenkrieg mit exorbitant hohen Anwaltskosten.

Eigentumsübertragung in Ludwigshafen: Wie werden Ehepartner ausgezahlt?

Die Auszahlung des (ehemaligen) Partners ist ein gängiges Regularium im Falle von Scheidungen. Wenn einer der beiden Eheleute das (gesamte) Wohneigentum behält, muss er oder sie den Partner oder die Partnerin ausbezahlen. Voraussetzung ist, dass die Immobilie während bzw. im Laufe der gemeinsamen Ehejahre gekauft wurde, gebaut wurde oder saniert wurde.

Doch wie berechnet sich der konkrete Betrag für die Auszahlung? Hier kommt die Restschuld ins Spiel, da vom aktuellen Wert des Objekts als erste Maßnahme die Restschuld abgezogen wird. Das Ergebnis daraus wird dann einfach halbiert. In folgendem Beispiel haben wir dies für Sie veranschaulicht:

Wert der Immobilie: 500.000 Euro
Restschuld: 200.000 Euro
Differenz: 300.000 Euro
Auszuzahlender Betrag: 300.000 Euro

Sie sehen also: derjenige Partner, der zum alleinigen Eigentümer wird, zahlt die Summe von XY Euro an den anderen. Diese Summe ist der Zugewinnausgleich. Erfolgt dadurch eine Grundbuchänderung? Ja, eine Änderung im Grundbuch erfolgt; dadurch wird die zweite (ausbezahlte) Person nämlich aus dem Grundbuch ausgetragen. In jedem Fall sollte eine Eigentumsübertragung stets während (oder am besten vor) der Scheidung vollzogen werden. Was ist der Vorteil einer Eigentumsübertragung? Durch eine Eigentumsübertragung lässt sich die Grunderwerbsteuer umgehen, welche durch einen Eigentümerwechsel anfallen würde.

Bei Auszahlungen geht es meist um hohe Summen, wie und wo bekomme ich einen Kredit im Scheidungsfall? In diesem Falle beraten wir Sie gerne kostenlos und unverbindlich, wir haben exzellente regionale Verbindungen zu allen Banken, bei welchen Sie einen weiteren Kredit erhalten können. Im Normalfall erkennt die Bank Ihre Immobilie ohnehin als Sicherheit an – schließlich gelten Immobilien als “Betongold”.

Des Weiteren kann der Zugewinnausgleich auch mit der entsprechenden Auszahlungssumme verrechnet werden. Sie sollten sich also bereits im Vorfeld Gedanken um eine individuelle Vereinbarung machen, beispielsweise hinsichtlich einer Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt. Ehen können in die Brüche gehen: Lösungen sind notwendig!

Günstige Zinsen durch einen unabhängigen Vergleich!

Günstige Zinsen durch einen unabhängigen Vergleich!
  • Kostenlose Beratung und Vergleiche
  • Persönliche lebenslange Betreuung
  • Kundenfreundliche Terminvereinbarungen. Wann haben SIE Zeit?
  • Über 15 Jahre Erfahrung
  • Ich vergleiche für Sie und Ihre Finanzierung über 220 Banken
  • Terminvergabe innerhalb 48h. Kreditentscheidung innerhalb 48h.

 

Realteilung in Ludwigshafen: Was passiert, wenn beide Partner bleiben?

Falls sich ein Haus nicht in zwei separate Wohnbereiche aufteilen lässt oder es bereits eine sogenannte Einliegerwohnung gibt, können beide Seiten weiterhin “zusammen” unter einem Dach bleiben. Jedoch muss eine Trennung der Lebensgemeinschaft sichtbar gemacht werden – schließlich sind Sie ja kein Paar mehr. Dies ist scheidungsrechtlich relevant für das sogenannte Trennungsjahr. Falls nur ein Haushalt existiert, sind schlichtweg die staatlich-legislativen Voraussetzungen für eine Scheidung nicht erfüllt.

Sind Vermietung und Aufteilung der Einnahmen in Ludwigshafen eine gute Option? Wer trägt die Kosten für Vermietungen und Aufteilungen der Einnahmen? Diese Fragen kann man nicht pauschal beantworten, jedoch kann eine sinnvolle Option darin bestehen, dass die Immobilie an eine Drittpartei weitervermietet wird. Hierfür müssen sich die beiden (ehemaligen) Partner jedoch über die Rahmenbedingungen der Vermietung einig werden. Was spricht für diese Lösung? Ein Argument für eine Vermietung ist freilich, dass sich laufende Kredite mit den Mieteinnahmen tilgen lassen.

Des Weiteren können Sie im Falle einer vorzeitigen Ablösung die übliche (und oft teure) Vorfälligkeitsentschädigung umgehen. Im Optimalfall übersteigen die Einnahmen sogar die Kosten für den Kredit und die Partner können diesen “Gewinn” aufteilen. Ein weiterer Vorteil ist zudem, dass beide im Grundbuch als Eigentümer eingetragen bleiben.

Wir finden Ihre günstige Finanzierung im Jahr 2021!

Warum gerade mit uns finanzieren?

Sie erhalten von uns eine günstige Finanzierung, die zu Ihnen passt. Wir vergleichen für Sie Angebote bei Banken, Sparkassen, Volksbanken sowie Bausparkassen und berücksichtigen auch KfW-Förderprogramme, Sonderaktionen der Banken oder regionale Besonderheiten. Die Nähe zu Ihnen hat für uns erste Priorität. Sie bekommen einen persönlichen Ansprechpartner, der sich ausschließlich um Ihre Bedürfnisse kümmert.

Was kostet unser Service ?

Ihnen entstehen keine Kosten. Die Kreditinstitute bezahlen uns, wenn wir eine Baufinanzierung erfolgreich an Sie vermitteln.

Wer sind unsere Finanzierungspartner?

Wir arbeiten mit über 300 Darlehensgebern, wie zum Beispiel Banken, Sparkassen und Volksbanken zusammen.

Eine Auswahl unserer Finanzierungspartner

  • Sparkassen
  • Volksbanken
  • Sparda-Banken
  • ING-DIBA AG
  • DSL-Bank
  • VR Bank Rhein-Neckar eG
  • Sparkasse Vorderpfalz
  • Sparda Bank Südwest eG
  • Sparda Bank Baden-Württemberg eG
  • Commerzbank AG
  • KFW-Bank
  • Allianz Lebensversicherungs-AG
  • Alte Leipziger Bauspar AG
  • AXA Konzern AG
  • Barmenia Lebensversicherung a.G.
  • Bausparkasse Mainz AG
  • BHW Bausparkasse AG
  • Baden-Württembergische Bank
  • Credit Europe Bank N.V
  • CreditPlus Bank AG
  • Deutsche Bank AG
  • DEVK Allgemeine Lebensversicherungs-AG
  • Deutsche Kreditbank AG
  • ERGO AG
  • Gladbacher Bank Aktiengesellschaft von 1922
  • Hannoversche Lebensversicherung AG
  • Hanseatic Bank GmbH & Co. KG
  • HypoVereinsbank (UniCredit Bank AG)
  • Kreissparkasse Döbeln
  • Kreissparkasse Köln
  • Kreissparkasse München
  • Volksbank Rhein-Neckar
  • Wüstenrot
  • PSD BANKEN
  • PSD Koblenz eG
  • PSD Bank Köln eG
  • PSD Bank München eG
  • Deutsche Apotheker- und Ärztebank
  • Schwäbisch Hall
  • u.v.a.

Scheidung mit Übertragung auf gemeinsame Kinder: Wer bekommt was?

Wollen beide Partner, dass das Haus oder die Eigentumswohnung in Familienbesitz bleibt, kann das Wohneigentum auch problemlos auf das gemeinsame Kind oder die gemeinsamen Kinder übertragen werden. Sind diese Kinder noch minderjährig, muss das sogenannte Vormundschaftsgericht seine Zustimmung geben. Dies sollte allerdings wohl überlegt sein, da mit der Eigentumsübertragung auch sämtliche Pflichten auf den Nachwuchs übertragen werden. Dadurch können sich schnell Kosten auftürmen. Konsultieren Sie unbedingt im Vorfeld einen Experten!

Oftmals kommt es zu einer Teilungsversteigerung bei Scheidungen in Ludwigshafen. Viele Menschen fragen sich: Wie ist der Ablauf? Falls alle bisher genannten Optionen nicht möglich sind, dann ist eine sogenannte gezielte Teilungsversteigerung die finale Option. Was geschieht bei einer Teilungsversteigerung? Bei einer TV hat jeder der (ehemaligen) Ehepartner das Recht, einen Antrag zu stellen. Dieser Antrag ist völlig unabhängig von seinem oder ihrem konkreten Miteigentum an der Immobilie. Muss ein Antrag auf Teilungsversteigerung im Grundbuch hinterlegt sein? Ja, dieser Antrag muss stets im Grundbuch hinterlegt sein. Wann ist eine Zustimmung für eine Teilungsversteigerung erforderlich? Dies ist der Fall, wenn der andere Partner bzw. die andere Partnerin keine ausreichenden Anteile am Vermögen neben der eigentlichen Immobilie besitzt.

Meistens wird keinesweg der tatsächliche Verkehrswert der Immobilie dadurch erzielt, meist kommt ein deutlich geringerer Betrag zustande. Was geschieht beim Rückzug des Antrags? Im Falle eines Rückzugs des Antrags müssen die entstandenen Kosten vom Antragssteller bzw. der Antragsstellerin getragen werden. Nach dem Antrag wird der andere Miteigentümer darüber in Kenntnis gesetzt. Mit einem Einwand lässt sich das Verfahren um ein halbes Jahr aufschieben, dafür müssen allerdings triftige Gründe vorliegen. Nach 6 Monaten wird erneut geprüft.

FAQ: Scheidungen & Immobilien in Ludwigshafen:

Der Themenkomplex Scheidung & Immobilien ist oft mit viel Angst, Ungewissheit und Frustration verbunden. Daher haben wir, speziell als Ludwigshafener Unternehmen mitten im pulsierenden Rhein-Neckar-Dreieck, für Sie unser FAQ zu Scheidungen & Immobilien online gestellt. Wir stehen immer für Sie zur Verfügung, ob telefonisch oder per E-Mail, die 5 wichtigsten Kernfragen zu Scheidung & Immobilien können Sie bereits hier nachlesen:

 

1. Wer hilft bei Immobilien und Scheidung?

Generell gilt: Optimale Hilfe bei Fragen zu Immobilien und Scheidung finden Sie bei einem Experten für Immobilien und Scheidung. Zugegeben: Thomas Brauner ist weder Scheidungsanwalt noch Paarberater, aber ein Mann, der mitten im Leben steht und bereits hunderte Paare bei ihrem Weg ins Eigenheim beraten und begleitet hat. Wir haben etliche Paare in Scheidung im Baufinanzierungs- und Immobilienkontext beraten und immer eine passende Lösung für beide Seiten erarbeiten können. Zögern Sie also nicht: Thomas Brauner hilft Ihnen bei Immobilien und Scheidungen.

2. Wem gehört die Immobilie in Ludwigshafen nach der Scheidung?

Diese Frage lässt sich kurz und knapp beantworten: Eigentümerin oder Eigentümer der Immobilie ist diejenige Person, welche im Grundbuch steht. Wer kann Eigentümer(in) der Immobilie im Scheidungsfall sein? Eigentümer(in) der Immobilie kann sowohl sie oder er, aber auch beide als Paar gemeinsam sein. Auch die Scheidung ändert daran vorerst nichts. Ebenso besteht die Option, dass der oder die Alleineigentümer(in) seinem oder ihrer Partner(in) ein sogenanntes Wohnrecht gewährt bzw. einräumt.

3. Trotz Scheidung in Ludwigshafen: Wer kann im Haus bleiben?

Viele Fragen sich: Kann ich mit meinem Ex-Partner oder meiner Ex-Partnerin weiterhin gemeinsam im Haus wohnen? Prinzipiell ist dies machbar, jedoch bleiben die wenigsten Menschen nach einer Trennung unter einem Dach. Das ist wohl eher etwas für Romantic Comedy im Hollywoodstil. Der Fachterminus für diesen (seltenen) Fall nennt sich Realteilung. Was ist eine Realteilung? Realteilungen sehen vor, dass das (gemeinsame) Wohneigentum in zwei separate Bereiche aufgespalten wird. Wieso sind zwei verschiedene Bereiche notwendig? Diese Abgrenzung muss sein, weil dadurch die Trennung der Lebensgemeinschaft verdeutlicht werden kann. Eine solche Abgrenzung ist letztlich jedoch selten eine praktikable Lösung – gerade, wenn das ehemalige Paar Kinder hat.

4. Teilungsversteigerung bei Scheidungsimmobilien: Wie ist der Ablauf?

Der “worst case” ist eingetreten. Es konnte keine Einigung erzielt werden, es kommt zu einer Versteigerung der Immobilie. Die sogenannte Teilungsversteigerung ist gewissermaßen die ultima ratio bei Immobilien im Scheidungsfall. Wann kommt es zu einer Teilungsversteigerung? Es kommt zu einer TV, wenn sich das ehemalige Paar nicht auf eine Eigentumsübertragung, einen gemeinsamen Verkauf oder eine gemeinsame Vermietung einigen konnte.

Wer kann Antrag auf Teilungsversteigerung stellen? Prinzipiell können beide Parteien diesen Antrag stellen. Wo kann man den Antrag auf Teilungsversteigerung stellen? Diesen Antrag kann man beim zuständigen Amtsgericht stellen. Was ist die Voraussetzung für einen Antrag auf Teilungsversteigerung? Die Voraussetzung für einen solchen Antrag ist, dass eine sogenannte Grundbucheintragung erfolgt ist. Wer trägt die Kosten bei einem Antrag auf Teilungsversteigerung? Die Kosten für eine Teilungsversteigerung trägt der oder die Antragsteller(in).

5. Immobilie in Ludwigshafen bei Scheidung: Was ist ein Zugewinnausgleich?

Die Frage nach einem Zugewinnausgleich im Falle einer Scheidung lässt sich nicht pauschal beantworten. Falls der Immobilienerwerb gemeinsam erfolgte, haben prinzipiell beide Parteien ein Anrecht darauf. Sobald es allerdings auf gemeinsame Art und Weise zu einem Ausbau oder zu einer Sanierung kam, dann fällt die (durch ebenjene Maßnahmen erzielte) Wertsteigerung unter den Zugewinnausgleich.

Zurück

Ihr Ansprechpartner für Baufinanzierung: Thomas Brauner

Telefon: 0621 95345522
E-Mail: brauner@brauner-finanzberatung.de

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme

Öffnungszeiten: Mo - Fr von 9.00 -17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Datenschutz*